Private Homepage von Günter Bimpage
Darsteller & Komparse

 

Darsteller & Komparse

Bitte beachten! Alle Fotos auf dieser Seite unterliegen dem Copyright. Ohne ausdrückliche Zustimmung durch meine Person dürfen keine Fotos dieser Seite kopiert oder in sonst einer Weise hiervon vervielfältigt werden.




Hin und wieder mache ich mal als Komparse bei "Rote Rosen" mit oder bin Darsteller bei anderen Projekten. Nicht jede Aktion gerade bei Rote Rosen wird hier auch gezeigt, das würde den "Rahmen" sprengen. Im Durchschnitt bin ich alle 4 bis 5 Wochen beim Drehen dabei.



Rote Rosen - Folgen 1846 bis 1849

So war ich dabei als in den Folgen 1846 bis 1849 es um die "Ober-Bürgermeisterwahl" in Lüneburg ging. Gedreht wurde am 02.September 2014 auf dem Marktplatz in Lüneburg. Reiner Zufall war es, dass ich dort dabei war.

Es war zwar nicht anstrengend, aber als es in die Schlußscenen ging, stand die Sonne links oberhalb des Rathauses und schien mir direkt ins Gesicht (wir standen alle vor dem Brunnen), was nicht ohne Folgen blieb - mein Gesicht sah abends aus wie ein gerade frisch gekochter Krebs.

Es gab für alle Komparsen etwas zu Essen und zu trinken und wir hatten einen Bus in dem wir uns umziehen konnten.

Hier nun ein paar Fotos die ich - soweit möglich - schnell geschossen habe.











Rote Rosen Fun Treffen

Es wurde zu einem Fun-Treffen durch den 1. Lüneburger Fun Club eingeladen und zwar ins Rote Rosen Studio in Lüneburg. Erfreulicherweise waren nach dem Dreh noch ein paar Schauspieler/innen da geblieben und haben mit uns gefeiert. Danke an dieser Stelle an Erika, die - zwar nicht allein aber federführend - dafür gesorgt hat das es klappt. Der stellvertretende Bürgermeister war ebenfalls vor Ort und hielt noch eine Rede. Erika bat mich noch ein wenig Backround-Musik zu liefern.
Anschließend wurde selbstgefertigtes (auch von den Schauspielern) meistbietend versteigert. Der Erlös ging an die Tafel in Lüneburg.
In zwei Gruppen sind wir dann noch durch das Studio geführt worden und waren teilweise sehr erstaund wie die offenen Räume in Wirklichkeit aussehen in denen dann gedreht wird. War schon sehr interessant.

Leider kann ich z.Zt. die Aufnahmen hiervon nocht wieder finden, hoffentlich habe ich die nicht versehentlich gelöscht. Wir werden sehen.
Da in den Aufnahmeräumen nicht fotografiert werden durfte, hier ein paar Foto vom Zusammentreffen:








Kurzfilm

Nun war ich wieder dabei, diesmal ging es nicht um Rote Rosen sondern um einen kleinen Spielfilm. Regie führt Ralph Bridle und gezeigt werden soll er auf Filmfestivals. Möglicherweise gibt es eine Art Premiere in Hamburg.

Wir, mehrere Komparsen und ich, trafen uns am 23.Februar 2015 in direkt in Marschacht (bei Lüneburg) im "Marschachter Hof" und hier wurden dann noch einige Scenen zum Film gedreht. Alle waren "ehrenamtlich", es gab kein Geld was aber von vorn herein geklärt war.

Mit ein wenig Verspätung kame dann die Crew, da Sie noch vorher Außenaufnahmen an der Elbe gedreht hatten.

Mit von der Partie war wieder Arne Schröder, der uns - eher "Erika Senne" die den Fun Club leitet - gebeten hatte das 4 Männer und 1 Frau kommen sollten.

Im Vorgespräch zum Ablauf (im Marschachter Hof)ging es darum wer was machen sollte. Bis dahin war noch unklar wer z.B. den Wirt oder die Wirtin spielt. Es wurde kurzerhand der Regieseur gefragt, der wiederum fragte zurück wer denn es machen möchte und da konnte ich einfach nicht still halten und hob die Hand, was zur Folge hatte, dass ich den Wirt in den Scenen spielen durfte.

Es war sehr interessant, ganz nebenbei wollte mich gleich die "echte Wirtin" da behalten - spass muss sein -. Innerhalb von gut 2,5 Std. war alles abgedreht und zum Abschied gab es dann von Arne etwas "rotes" (Wein) für jeden zum mitnehmen.

Das Foto, dass mich hinter dem Tresen zeigt, ist nachträglich gemacht worden, denn während der Aufnahmen durfte nicht fotografiert werden.






Danke an das gesamte Team, es hat mal wieder viel Spaß gemacht.



"Neben der Spur - Todeswunsch"

Es geht weiter!

Letztes Jahr durfte ich als Komparse beim 3. Teil der Krimiserie "Neben der Spur", Titel "Todeswunsch", mit machen. Gedreht wurde im Trittauer Wald bei Hamburg.
Neben drei echten, jungen Polizisten spielten wir weitere - Komparsen - Polisten die nach einer Waffe in einem Bachlauf suchen. Dabei wurden wir von einer echten Polistin mit Ihrem Spürhund unterstützt.
Nun noch ein paar Fotos dazu und eine Beschreibung zum Inhalt des Krimis.


 

Inhalt:

ZDF dreht dritten Thriller der Reihe "Neben der Spur" mit Ulrich Noethen und Juergen Maurer





Der Hamburger Psychiater Johannes "Joe" Jessen (Ulrich Noethen) ist sich nicht sicher, ob die frühreife Sina (Mala Emde) der richtige Umgang für seine Tochter Charlotte (Lilly Liefers) ist. Doch als das Mädchen eines Abends mit blutbefleckter Kleidung bei den Jessens auftaucht, setzt Joe alles daran, ihr zu helfen.

Währenddessen macht die Polizei - allen voran Kommissar Vincent Ruiz (Juergen Maurer) - im Haus der Martensens eine schreckliche Entdeckung: Sinas Vater liegt ermordet im Kinderzimmer. Schnell fällt der Verdacht auf das Mädchen. Der Teenager steht allerdings unter Schock und kann sich an nichts erinnern. Als die Tatwaffe mit ihren Fingerabdrücken gefunden wird, scheint der Fall klar. Sina wird aufgrund ihres labilen Zustands bis zum Beginn der Verhandlung in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Doch Joe kann einfach nicht glauben, dass dieses Kind, das oft bei ihm zu Besuch war, jemanden getötet haben soll. Gegen die Anweisung von Hauptkommissarin Ronnie Nielsen (Michaela Rosen) beginnt er gemeinsam mit Ruiz im Umfeld des Mädchens zu ermitteln.

Produziert wird "Neben der Spur - Todeswunsch" von Network Movie, Jutta Lieck-Klenke. Die Redaktion hat Daniel Blum.



Rote Rosen - Folge 2178 + 2179

So es gibt hier mal wieder einen Einsatz bei den Rote Rosen, diesmal in Lüneburg (Krankenhaus - Außendreh) und Krankenzimmer (Studiodreh). Es war in Folge 2178 + 2179 zu sehen. Ich fungierte als BKA-Mann für den Personenschutz.
<
Die Schauspielerin (die bewachen sollte) entdeckte mich kürzlich auf Facebook, Ihr Kommentar: "Anne Moll: Mein BKA-Mann bei Facebook, ich glaubs nich".





Aus Teil 2178 im Studio gedreht als BKA-Personenschützer vor der Tür





Aus Teil 2179 vor dem Krankenhaus als BKA-Personenschützer








Blaulichtreport Spezial

2016 war ich bei RTL in Köln eingeladen eine Rolle zu übernehmen. Die Sendung lief nun mittlerweile schon 2x im Fernsehen unter dem Titel "Blaulichtreport Spezial".


3 Tage habe ich als Hauptdarsteller dort gedreht. Der Filmtitel war "Liebestoller Witwer schockt seine Tochter".
Handlung:
Von einer besorgten Nachbarin geht ein Notruf aus: Aus der Wohnung des 64-jährigen Clemens Schlüter sind Hilferufe zu hören, nachdem eine fremde Frau diese betreten hat. Die Beamten verschaffen sich Zutritt zu der Wohnung und erwischen den Rentner, wie er seine attraktive Putzfrau belästigt. Als Clemens Schlüter kurze Zeit später lebensgefährlich zusammengeschlagen wird, gerät schnell der Mann der Haushaltshilfe in Verdacht, doch der hat ein Alibi…

Hier nun einige Fotos dazu (alles ohne Studio gedreht, lediglich die Polizeistation war nicht echt, das "Krankenhaus" im Film war das "St.-Katharinen-Hospital"):










Rote Rosen - Folge 2247

Natürlich bin ich auch weiterhin bei den Roten Rosen aktiv. Hier ein paar Fotos davon, ohne Kommentar (2016).






Rote Rosen - Folge 2353





Rote Rosen - Folge 2257







Im Studio mit David_C.Bunners





Weitere folgen demnächst (2017)!

Hatte bereits Einsatz, bin am Samstag, 28.01.2017 morgens "fast geweckt" worden weil mal wieder Komparsen nicht erschienen bzw. abgesagt hatten. Es war für die Folgen 2403 - 2410. Leider keine Fotos im Augenblick dazu vorhanden. Werden aber nachgeliefert. Läuft ab 14.04.2017 im TV.

Ebenfalls noch offen, Fotos zu dem Dreh mit Arne Schröder vom 09.02.2017. (hab mir die Folgend leider nicht gemerkt, sorry!)

Aktuell war ich am 16.03.2017 wieder im Studio für die Folgen 2436 + 2440

© 2017 by Günter Bimpage